Lena Meyer-Landrut: unser neues Aschenbrödel

Nun haben wir ihn also, unseren Star von Oslo. Lena Meyer-Landrut hat am 29. Mai 2010 beim Eurovision Song Contest den Titel „Satellite“  in ihrer ganz eigenen, skurillen Art vorgetragen. Sowohl Song als auch Interpretin haben gehalten, was alle gehofft hatten: dass Deutschland diesmal endlich wieder unter die ersten 10 gekommen ist. Und nicht nur das, nein, Lena hat den Sieg für uns davongetragen!

Neben Songauswahl und Interpretation, darf man auch den „Aschenbrödel“-Bonus nicht ganz vergessen. Denn Lena hat unverkennbare Ähnlichkeit mit der jungen Libuše Šafránková in dem Film „Aschenbrödel“ (Schminke wegdenken!)

Und wer schwärmte damals (und auch heute, wer den Film kennt) nicht von dem zierlichen, anmutigen „Aschenbrödel“?

Advertisements

One thought on “Lena Meyer-Landrut: unser neues Aschenbrödel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s