Zweite erfreuliche Rezension für Avatare

Gerade ist das erste schöne Weihnachtsgeschenk eingetroffen, nämlich folgende schöne Rezension für meine Anthologie! Ein nochmaliger Dank an alle Autoren!

Eine duchaus unterhaltenswerte Anthologie, die ich eher als Sci-Fi einordnen würde. Das Thema „Stellvertreter“ wurde gut umgesetzt und nicht selten regte die ein oder andere Geschichte zum intensiveren Nachdenken an. Kurzum einige Geschichten verfügten über eine kritische und gelegentlich sogar über eine philosophische Tiefe.
Insgesamt waren alle Geschichten vom Niveau her dicht beinander, einige mochte ich mehr als andere. Meine fünf (ich habe mir vorgenommen, meine fünf besten rauszusuchen, war gar nicht einfach)Favoriten waren:

Vicarius Morituri von Jörg Karweick: Ein böser Zauber, die Inquisition und kalte Klostergemäuer sorgen für eine düstere Atmosphäre, gute Dialoge und eine spannende Geschichte runden das Werk ab. Durchaus Horror.

Das Schattenkabinett von Gabriele Behrend: Eine Interviewszene deckt eine mutmaßliche Verschwörung auf. Hat mich schriftstellerisch begeistert.

Abbild von Carolin Hafen: Vater und Sohn teilen ein Geheimnis, zu jedem Geburtstag wird im Keller ein Foto geschossen. Irgendwie beklemmend und geheimnisvoll.

Das Spiegelbild von Anne Kay: Intelligente Idee mit einem bösen Ende. Schönes Ding.

Das Gesicht und die Maske von Lisa Mauritz: Kopfkino. Die Autorin sorgt mit starken Bildern für subtilen Horror.

Die Original-Rezension findet sich hier(weiter runterscrollen).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s