Das blaue Sofa und die Faszination des Josef Bierbichler

Ich habe die gestrige ZDF-Literatursendung sehr genossen. Wolfgang Herles hat meiner Meinung nach hervorragend durch die Sendung geführt und knackige Worte gefunden. So wurde Ferdinand von Schirachs erster Roman „Der Fall Collini“ von ihm abgewatscht mit den Worten: „Das ist ein feiges Buch, das ist ein überflüssiges Buch“, das zudem blutleer geschrieben und aufgeblasen worden sei („Die Geschichte hätte auch auf 30 Seiten Platz gehabt“).

Überaus gut weggekommen hingegen ist Judith Schalanskys „Der Hals der Giraffe“, über diesen Wenderoman Herles sagt: „Er ist meisterlich gelungen und zwingt uns zu denken, was wir gar nicht denken wollen“. Auch Ursula März konnte mit „Fast schon kriminell“ mit Herles Aussage („Journalistische Texte mit großer literarischer Kraft“) sicherlich hoch zufrieden sein.

Gut gekontert hat der Autor Ilija Trojanow, dessen Werk „Eistau“ zu Beginn der Sendung vorgestellt wurde. Er hat es verstanden, die Fragen Herles immer in seinem Sinne zu nutzen. Trotzdem konnte mich persönlich der Inhalt dieses Romans nicht überzeugen, ganz im Gegensatz zu dem von Josef Bierbichler verfassten Roman „Mittelreich“. Ist der Typ an sich schon mehr als skurril (allein Mimik und Gestik des Schauspielers, Seewirts und Autors sind sehenswert; darüberhinaus weigerte er sich, auf dem blauen Sofa Platz zu nehmen,  und begeisterte – zumindest mich – mit Sätzen hinsichtlich seiner Romanfiguren wie „Von den Werten hat er sich, so wie’s ich verstanden hob, nie befreit“), so ist sein Familienepos von geradezu „altmeisterlicher sprachlicher Wucht“. Die vergetragenen Auszüge sowie die inhaltliche Zusammenfassung machen jedenfalls sehr neugierig.

Zum Schluss der Sendung gab es den Verriss des Romans „Herkunft“ von Oskar Roehler, ebenfalls Schauspieler, dem Herles „so viel historische Ahnungslosigkeit“ und noch Schlimmeres attestierte („Bierbichler ist ein Sprachmeister, Roehler ist ein Dilettant“).

Wer sich die 30 minütige Sendung in voller Länge ansehen möchte, findet sie hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s