Adventsgedicht

Alles gemischt

© Susanne O’Connell 

 

Die schöne Ruhe ausgenutzt

hat Mutter schnell den Tisch geputzt

um sauber, ohne Sauerei

zu starten mit der Bäckerei.

 

Als alles vorbereitet war,

steckt sie sich noch rasch hoch das Haar

damit kein Stückchen von der Locke

lande auf der Ausstech-Glocke.

 

Schnell hergeholt die Rezeptur

ein kurzer Blick hinauf zur Uhr.

In gut eindreiviertel Stunden

muss sie zu Oma Kunigunden.

 

Schon liegt das Mehl jetzt auf der Platte,

in dem Moment erscheint der Gatte

und fragt sie mit nem schrägen Blick:

„Was wird denn das, was ich da krieg’?“

 

Doch ohne ihm erst was zu sagen,

fängt sie an, Eier zu zerschlagen.

Dann sagt sie: „Das gibt mehrerlei,

auf alle Fälle was mit Ei.“

 

Hier ruhen nun verschieden’ Sachen,

die Mutter bald schon Freude machen:

denn aus den tausend duftend Körnchen

werden Zimtstern, Kipferl, Mandelhörnchen…

 

„Ich muss jetzt kurz zur Oma gehn,

die Schüsseln bleiben bitte stehn.“

Da geht sie hin – und Mann und Kind

gar nicht eingeschüchtert sind.

 

Sie wollen selber rühren, mischen,

um später ganz toll aufzutischen.

Ein bisschen hier, ein bisschen dort,

da plötzlich sind die Schüsseln fort.

 

Und alles als ein einz’ger Teig

kommt in den Ofen, unterst Steig.

Hmmm – wie das herrlich duftet,

die Mutti bei der Oma schuftet.

 

Schließlich kommt sie wieder heim,

sie riecht und macht sich einen Reim

auf alles, was die beiden machten

doch will sie nicht nach Streit nun trachten.

 

Der Teig quillt auf zu großer Pracht.

Was ein Genuss zur Weihnachtsnacht!

Und doch ein jeder voller Qual

stiehlt sich, ein um das andre Mal

 

zur Dose mit dem Großkonfekt,

die Eltern essen es zu Sekt.

Das Christkind hat dann brav gebracht

neues Gebäck, wie selbst gemacht.

 

 Das Gedicht ist bereits erschienen in der Anthologie Backstubenduft 

 

 

Advertisements

2 thoughts on “Adventsgedicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s