Der goldene Käfig

Zu dem            goldenen Käfig,           in dem ich saß,

gab es              lediglich einen              Schlüssel          aus Asche.

Und so             rupfte ich mir               Feder für          Feder aus

dem Leib

bis ich so         dünn war, dass            ich durch          die Stäbe

passte              und                                  entfloh

© Susanne O’Connell

Advertisements

4 thoughts on “Der goldene Käfig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s