BuCon 2014 – Treffen der Fantastischen

Wie erwartet, war die BuCon 2014 wieder wie ein „großes Familientreffen“ vieler im literarisch-fantastischen Bereich Aktiven. Man hat viele und doch nicht alle getroffen, geschweige denn gesprochen und trotzdem manche der inzwischen virtuell „Altbekannten“ endlich persönlich kennengelernt.
Immerhin habe ich es auch auf drei Lesungen geschafft, nämlich auf die von Tom Daut, Alex Jahnke und Bernar LeSton, die alle auf ihre jeweilige Art und Weise Besonderheiten aufwiesen und den Zuhörer nicht ermüdeten, sondern ihn immer interessiert am Thema hielten. So handelte es sich beispielsweise bei der Lesung von Tom Daut um eine Hörspiel-Live-Lesung mit passender akustischer Umrahmung der ohnehin grandios vorgetragenen Textpassagen. Bei Alex Jahnke gab es so viel Witziges, dass es für das zahlreiche Publikum überaus kurzweilig war. Und Bernar LeSton wartete gar mit Tee und Gebäck auf, um die kurze Pause zu versüßen. Zu den Lesungen von Markus Heitz oder Wolgang Hohlbein hat es mir zeitlich aber nicht gereicht.

Hier noch ein paar wenige Impressionen vom BuCon:

v.l.n.r.: Sean O’Connell, Tom Daut, ich (Foto: Heike Schrapper)

v.l.n.r.: Sean O’Connell, ich, Alex Jahnke, Joachim Sohn

Lesung von Alex Jahnke „Neues aus Neuschwabenland“ – irre witzig!

Gesamteindruck BuCon-Stände der Aussteller und Verkäufer

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s